Mit Videos und neuem Konfi: auf ins Jahr 2021

Die Startlinie für die Saison 2021 kommt langsam in Sichtweite. Noch nie wurde das Info-Angebot von SPANNMAXXL so umfassend um- und ausgebaut wie während des Saisonübergangs von 2020 auf 2021. Wenngleich damit im Grunde der Weg nur weiter beschritten wird, den wir bei SPANNMAXXL schon immer gegangen sind: die Bereitstellung aller Informationen so simpel wie möglich zu gestalten.

Kein Mensch hat Lust, lange zu lesen, so glauben wir – zumindest keine technischen Erklärungen. Schon vor Jahren haben wir deswegen begonnen, mit Videos zu arbeiten. Das erste erklärte, wie man die richtigen Maße zum Bestellen für das SPANNMAXXL-System korrekt ermittelt. 2018 folgten Filme, die gezielt auf Suchworte optimiert waren, mit denen Kunden die SPANNMAXXL-Lösungen suchen. Seither erreicht uns eine erhebliche Anzahl an Kunden über YouTube.

Für uns ein extrem aufwändiger Weg, die Informationen in die Welt zu tragen, weil es eine enorme Arbeit bedeutet, Filme zu produzieren. Und anstrengend ist es noch dazu – schließlich ist bei SPANNMAXXL niemand Filmprofi. Zudem wollen wir auch keine Werbefiguren oder klassischen Werbefilme in die Welt setzen, sondern als SPANNMAXXL erkennbar bleiben. Dennoch macht das Produzieren der Filme enormen Spaß, was natürlich auch an dem Team liegt: Kamera/Schnitt: Daniel Hoffmann (http://www.screenmotion.tv/) sowie Regie und Off-Stimme: Sonja Pullen).

Filme – 2. Zündstufe

Im Dezember 2020 folgte dann die nächste Stufe: zwei Film-Drehtage in unserem Lager in der Kölner Innenstadt. Dabei galt es, zwei Themen zu bewältigen: Zum einen erneut die zentralen Vorteile von SPANNMAXXL zu zeigen, die als die herausragenden Besonderheiten den Unterschied zum sonstigen Angebot auf dem Markt ausmachen. Zudem war das Ziel hierbei, alle wichtigen Aspekte in einem maximal einminütigen Film unterzubringen. Kurz, klar, knapp, auf den Punkt.

Der zweite Baustein sind erneut Filme, die auf die Suchintention unser Kunden ausgerichtet sind. Denn das SPANNMAXXL-System ist zwar im Kern stets das gleiche: Passgenaue Seile spannen sich von Zylinder zu Zylinder, das Textil wird aufgehängt. Dazu haben unsere Kunden sehr wohl ein Bild im Kopf, das mit dem übereinstimmt, was wir anbieten. Nur sucht lange nicht jeder nach klassischen Produktnamen wie „Seilspannmarkise“ oder „Faltmarkise“, sondern vielleicht einfach nur nach „Terrassendach Sonnenschutz“. Und wenn beides zusammenpasst – das Bild, das unsere Kunden bereits im Kopf haben, und der Begriff, der in die Tastatur getippt wird – dann ist alles perfekt, dann treffen sich die Vorstellung des Kunden und das Angebot von Spannmaxxl.

Im ersten Schritt sind nun die Filme im Kasten. Bereits im Herbst ist ein Film entstanden, der auf der Startseite bei SPANNMAXXL laufen soll, um die wichtigsten „Eckdaten“ schnell und einfach zu erklären. Dieser ist nun endlich fertig und bereits auf der Startseite eingebunden. Dieser Film wird immer automatisch eingeblendet. Weil das jedoch auch nervig sein kann, wurde die Seite überarbeitet, sodass unser Kunde, auch wenn der Film anfangs weggeklickt wurde, später weiter Zugriff erhält.

Seilspannmarkise vs. Gelenkarmmarkise

Der große Vergleich: Seilspannmarkise vs. Gelenkarmmarkise

Womit sind Sie optimal beschattet?
Gerade wenn man sich noch nicht allzu ausführlich mit dem Thema Markisen beschäftigt hat – und wer tut das im Normalfall schon, wenn er nicht beruflich damit zu tun hat? – ist man sich vielleicht unschlüssig, welche Variante für den eigenen Bedarf optimal ist. Auch wenn wir selbst von unserem Spannmaxxl-System schwer begeistert bin, gibt es natürlich auch triftige Argumente für eine Gelenkarmmarkise. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, heißt es deshalb jetzt: Ring frei im Direktvergleich!

Runde 1: Sonne, Wind und Regen

Während die Seilspannmarkise unter dem (offenen oder auch geschlossenen) Dach von Terrasse, Pergola oder Wintergarten befestigt ist, wird die Gelenkarmmarkise frei montiert. Sonnenschutz beziehungsweise Schatten bieten natürlich beide Varianten.

Ebenfalls gilt für beide Varianten, dass sie nicht allwetterfest sind. Wind kann die Markisen selbst oder die Konstruktion beschädigen, gerade wenn er bei ausgefahrener Markise eine große Angriffsfläche hat. Regen beziehungsweise Durchnässung ist nicht gut für die Textilien (QUARX & Co.) und sorgt für schnellere Abnutzung.

Daher sollten beide Markisen bei Wind oder Regen eingefahren werden. In der Parkposition ist die Seilspannmarkise besser vor der Witterung geschützt, da sie unter dem Dach montiert und daher im Normalfall im Trockenen ist.

Damit geht der Punkt in dieser Runde mit knappem Vorsprung an die Seilspannmarkise.

Unser kurzer Film zu einigen Vorteilen der Seilspannmarkise.

Runde 2: Montage & Reinigung

Gelenkarmmarkisen kommen meist mit einer aufwändigeren Technik daher, sowohl bezüglich der Montage und der Anzahl der zu montierenden Einzelteile wie auch der Bedienung. Daher kann es schnell passieren, dass ein nicht allzu versierter Handwerker beim Versuch der Montage der fest installierten Konstruktion entnervt das Handtuch wirft. Die Hersteller raten von vornherein zur einem professionellen Handwerker für die Montage.

Seilspannmarkisen hingegen bauen auf ein einfacheres, aber deshalb eben auch umso praktischeres System. Durch die passgenau gefertigten Einzelteile sowie das Seilspannsystem, das keine separaten Seilspanner benötigt, kann die Markise auch ohne Ingenieursstudium oder handwerkliches Allround-Talent problemlos selbst montiert werden. Zudem ist auch die Pflege der Textilbahnen bei der Seilspannmarkise deutlich einfacher, da man sie selbst abnehmen, reinigen und wieder befestigen kann.

Wenn allerdings kein Dach vorhanden ist, unter dem Sie die Seilspannmarkise montieren können, dann ist die Gelenkarmmarkise die bessere Alternative für Sie, sofern Sie sich nicht ohnehin auch ein Dach bauen lassen wollten.

Was Schonung von Nerven und Geldbeutel angeht, macht hier die Seilspannmarkise das Rennen, die leicht selbst montiert und gereinigt ist.

Runde 3: Preis

Wie heißt es so schön: Ich kann es mir gar nicht leisten, etwas Billiges zu kaufen! Soll meinen: Wer an der Qualität spart, kauft letztlich meist doppelt und hat damit mehr ausgegeben, als wenn man gleich zu einer qualitativ überzeugenden Lösung greift.

Grundsätzlich kann man sagen: Da die Gelenkarmmarkise mehr Technik und Einzelteile enthält, ist sie auch deutlich kostspieliger. Sie werden sicher auch Angebote für „supergünstige“ Gelenkarmmarkisen finden, die preislich im Bereich der qualitativ hochwertigsten Seilspannmarkisen liegen, aber da wurde dann eben auch an allen Ecken und Enden gespart, um diesen Preis zu ermöglichen. Deshalb ist davon auszugehen, dass sie mit einer billigen Gelenkarmmarkise keine große Freude haben werden. Eine qualitativ hochwertige Gelenkarmmarkise wiederum ist dann schon eine richtig große Investition, bei der Sie in der Regel im vierstelligen Bereich landen. Und das sind erst die Einstiegspreise!

Da die Seilspannmarkise vor allem auf Funktionalität sowie einfache Handhabung und Montage ohne viel Brimborium setzt, bekommen Sie hier für einen im Vergleich deutlich günstigeren Preis dennoch Topqualität, da alle Teile nach Maß und aus hochwertigen Materialien gefertigt werden.

Deshalb geht der Punkt für die günstigeren Anschaffungskosten bei hoher Qualität ganz klar an die Seilspannmarkise.

Runde 4: Optik

Die Seilspannmarkise baut auf ein funktionales SPANNMAXXL-Design bei allen Montagearten bei allen Montagearten und eine klare, aufgeräumte Optik, bei den Wolkenbahnen haben Sie die Auswahl zwischen mehreren Farben.

Durch die aufwändigere Technik wirkt die Gelenkarmmarkise optisch massiver, die Auswahl an verschiedenen Textilien ist immens.

Im Bereich Optik landen wir letztlich bei der klassischen Frage des persönlichen Geschmacks, unter welchem Sonnenschutz Sie am liebsten ihren Außenbereich genießen möchten.

Runde 5: Handhabung & Haltbarkeit

Wie bereits erwähnt, kommt die Gelenkarmmarkise mit deutlich aufwändigerer Technik daher, das geht bis hin zu Motorantrieb mit Fernbedienung oder Sensoren, die die Markise bei entsprechendem Wetter eigenständig einfahren lassen. Wer viel Wert auf derartigen Komfort legt oder einfach seinen Spaß daran hat, die Markise motorisiert hin- und herfahren zu lassen, ist damit natürlich sehr gut bedient. Was man dabei aber durchaus im Hinterkopf haben sollte, ist: Je mehr Mechanik und Technik, desto leichter kann etwas kaputtgehen. Zudem müssen die Einzelteile dann auch wieder aufwändig von einem Handwerksprofi repariert oder ausgetauscht werden.

Die Seilspannmarkise wird dagegen einfach mittels eines Bedienstabs in die gewünschte Position geschoben. Das bewusst einfache, unkomplizierte Design sorgt also auch dauerhaft für eine leichte und störungsfreie Handhabung, weshalb man sich an einer Seilspannmarkise mit hochwertigem Acryltextil lange freuen kann – mit ein wenig Pflege sieht sie auch bis zu zwanzig Jahre top aus.

Auch in diesem Punkt kommt es ganz auf Ihren Geschmack beziehungsweise ihre persönliche Prioritätensetzung an, beide Systeme haben ihre Vorteile.

Fazit:

Natürlich kommt es letztlich darauf an, welche Aspekte Ihnen bei der Anschaffung der Markise am wichtigsten sind. In der Funktion ist kein wesentlicher Unterschied zwischen beiden Markisen auszumachen.

Die Gelenkarmmarkise hat die Nase vorn, wenn Sie eine frei installierte Markise benötigen und zudem viel Wert auf technischen Komfort und/oder ein etwas individuelleres Design legen.

Sollten Sie es lieber schlicht und klar mögen, dann trifft die Seilspannmarkise ihren Geschmack besser.

Was den Preis, die einfache Handhabung bei Montage und Reinigung und die Langlebigkeit angeht, hat die Seilspannmarkise ganz klar die Nase vorn. Überspitzt formuliert: Sie müssen keinen Kredit aufnehmen, um sich eine qualitativ hochwertige Seilspannmarkise gönnen zu können. Die einfache Montage und Handhabung werden Ihnen keine grauen Haare bescheren, und es ist davon auszugehen, dass Sie lange Freude an Ihrem neuen Schattenspender haben.

–> JETZT eine SPANNMAXXL-Seilspannmarkiese konfigurieren. –>